Home

Riga KZ Jungfernhof

The Jungfernhof concentration camp (Latvian: Jumpravmuižas koncentrācijas nometne) was an improvised concentration camp in Latvia, at the Mazjumprava Manor, near the Šķirotava Railway Station about three or four kilometers from Riga (now within the city territory) Das Konzentrationslager Jungfernhof war ein temporäres, behelfsmäßiges Konzentrationslager im Dorf Jumpravmuiza, etwa drei bis vier Kilometer von Riga entfernt, nahe der Bahnstation Skirotava. Das Lager bestand vom 3

Campo de concentración de Salaspils - Wikipedia, la

Jungfernhof concentration camp - Wikipedi

  1. Dezember 1941 standen: im ehemaligen KZ Jungfernhof vor den Toren der lettischen Hauptstadt Riga. Damals herrschte brutale Kälte. Aufseher jagten die aus Würzburg deportierten Juden in zugige..
  2. KZ Jungfernhof Notunterkunft. Auch das neue Ziel, das Ghetto von Riga, war überfüllt und konnte die Deportierten aus Deutschland nicht... Unterbringung. Das ehemalige Staatsgut von 200 Hektar Größe war bebaut mit einem Gutshaus, drei großen Scheunen, fünf... Schicksal der Häftlinge. Ein Überlebender.
  3. * Fanny Englard: Vom Waisenhaus zum Jungfernhof. Deportiert von Hamburg nach Riga - Bericht einer Überlebenden. Hamburg 2009, ISBN 978-3-89965-388-5 Deportiert von Hamburg nach Riga - Bericht einer Überlebenden
  4. Liste der Außenlager des KZ Riga-Kaiserwald; K. Gut Jungfernhof (Lager) Zuletzt bearbeitet am 9. September 2018 um 17:56. Der Inhalt ist verfügbar unter CC BY-SA 3.0, sofern nicht anders angegeben. Diese Seite wurde zuletzt am 9. September 2018 um 17:56 Uhr. Spurensuche im KZ Riga, Gedenkfeier für Opfer des des Nationalsozialismus im Marler Rathaus 8 Bilder 8 Bilder Unter dem Leitspruch.
  5. Im Rigaer Ghetto tat sich vor allem der schießwütige Kommandant Krause hervor. Am gefürchtetsten war allerdings SS-Sturmbannführer Rudolf Lange, der das KZ Salaspils mit aufgebaut hatte. Er hat bei jeder Gelegenheit sofort geschossen und wollte persönlich dazu beitragen, dass es möglichst schnell keine Juden mehr gab
  6. RIGA KZ JUNGFERNHOF ERMORDET 31.3.1942 RIGA. Stuttgarter Straße 19: Theodor Isidor Fränkl Isidor Theodor Fränkl, geboren im September 1885 in München, kam 1911 nach Göppingen und heiratete am 21. Juli 1919 die Witwe Mina Brauer. Sie führten ein Bekleidungsgeschäft, welches 1932 wegen der Wirtschaftskrise in Konkurs ging, auch weitere Geschäfte scheitern. Nach dem gescheiterten Versuch.

KZ Jungfernhof - Jewik

Eduard Roschmann, KZ-Kommandant Das Lager wurde von Eduard Roschmann, dem Schlächter von Riga, geleitet, der vorher bereits das Ghetto Riga führte. Nach der deutschen Kapitulation floh er mit Hilfe der italienischen Caritas und eines gefälschten argentinischen Reisepasses über Genua nach Argentinien, eine der sogenannten Rattenlinien The Jungfernhof concentration camp was an improvised concentration camp in Latvia, at the Mazjumprava Manor, near the Šķirotava Railway Station about three or four kilometers from Riga (now within the city territory) März 1942 im Lager Jungfernhof bei Riga) war ein deutscher Maler und Opfer des Holocaust

Jungfernhof: Ein idyllischer Ort bei Riga und seine dunkle

Salaspils Concentration Camp, Salaspils, Latvia

The Jewish people on the train were housed temporarily in Jungfernhof concentration camp (KZ Jungfernhof) or a little later in a Nazi-delineated part of Riga, which later became known as the Riga Ghetto Siegfried Joseph wurde im Frühjahr 1942 aus dem Ghetto Riga in das KZ Jungfernhof verschleppt, ein temporäres, behelfsmäßiges Konzentrationslager im Dorf Jumpravmuiža, etwa drei bis vier Kilometer von Riga entfernt, nahe der Bahnstation Škirotava Im ehemaligen Gutshof Jungfernhof bei Riga trifft Fanny auf ein Leben ohne Zivilisation. Sie meldet sich zum Arbeitseinsatz und erlebt das unbeschreibliche Leben im Ghetto. Weitere Stationen sind die KZ Kaiserwald und Stutthoff bei Danzig. Im Januar 1945 treiben die Kommandanten, gejagt von der heranrückenden Roten Armee, sie auf einen Fußmarsch nach Westen. Bei Lauenburg erlebt sie das. Halle, Albert von (geb. 1876, für tot erklärt), aus Hamburg, 1941 nach Riga-Jungfernhof (Außenlager des Ghettos Riga) deportiert und vermutlich dort † Halle, Alfons von (geb. 1902, Schicksal ungeklärt), aus Hamburg, 1938 im KZ Sachsenhausen inhaftiert, 1941 ins Ghetto Minsk deportiert und vermutlich dort ⓘ KZ Riga-Kaiserwald. Das Konzentrationslager Kaiserwald war ein NATIONALSOZIALISTISCHES Konzentrationslager in Lettland, im Norden von Riga, Mezaparks

KZ Jungfernho

  1. Liste der Außenlager des KZ Riga-Kaiserwald; Außenlager Jungfernhof, Vernichtungsstätte; Polizeigefängnis und Arbeitserziehungslager Salaspils; Die Akte Odessa; Literatur [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Andrej Angrick, Peter Klein: Die Endlösung in Riga. Ausbeutung und Vernichtung 1941-1944. (Gesamtdarstellung). Wissenschaftliche Buchgesellschaft (Reihe: Forschung), Darmstadt.
  2. The Jungfernhof concentration camp was an improvised concentration camp in Latvia, at the Mazjumprava Manor, near the Šķirotava Railway Station about three or four kilometers from Riga (now within the city territory). The camp was in operation from December 1941 through March 1942, and served as overflow housing for Jews from Germany and Austria, who had originally been intended for Minsk as.
  3. Sie wurden in das Sammellager Nürnberg-Langwasser gebracht und von dort in das KZ-Auffanglager Jungfernhof bei Riga. Die meisten kamen bei den Erschießungen im Hochwald von Riga am 26.3.1942 ums Leben. Von diesem Transport überlebten nur Friedel Reinauer und ihre Tochter Hanneliese Reinauer sowie das Ehepaar Elisabeth und Günther Kosterlitz. Die zweite Deportation aus Bayreuth erfolgte am.
  4. ation camps. The two major.
  5. Liste der Außenlager des KZ Riga-Kaiserwald; Außenlager Jungfernhof, Vernichtungsstätte; Polizeigefängnis und Arbeitserziehungslager Salaspils; Die Akte Odessa; Literatur. Andrej Angrick, Peter Klein: Die Endlösung in Riga. Ausbeutung und Vernichtung 1941-1944. (Gesamtdarstellung). Wissenschaftliche Buchgesellschaft (Reihe: Forschung), Darmstadt 2006. Franziska Jahn: Riga.
  6. 31 Beziehungen: Boris Lurie, Gerhard Maywald, Geschichte der Juden in Lettland, Ghetto Riga, Gut Jungfernhof (Lager), Hilde Sherman, Jüdische Gemeinde Fulda, Jüdische Opfer des Nationalsozialismus (Nettetal), Kommando Arājs, KZ Klooga, KZ Riga-Kaiserwald, Lettische SS-Verbände, Liste der Außenlager des KZ Riga-Kaiserwald, Liste der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus.
Gundelfinger

Riga-Jungfernhof Gedenkbuch Wupperta

November 1941 von Nürnberg in das KZ Riga-Jungfernhof depor-tiert. Sie überlebte den Holocaust und emigrierte nach der Befreiung in die USA, wo sie Robert Horowitz (1918 - 1989) heiratete. Sie verstarb vor einigen Jahren in New York. Hahn, Blanka, geborene Schönfeld geb. 7. August 1892 in Wilhermsdorf Eltern: Jakob und Regina, geborene Neu (s.u.) Blanka war die Frau von Jakob Hahn. Sie. KZ Stutthof : Hebr. Name: Friedhof: Beruf: Ehepartner November 1941 wurde Lilly Zeilberger mit ihrer Familie nach Riga in das Außenlager Riga-Jungfernhof deportiert. Am 01. Oktober 1944 wurden sie weiter ins Konzentrationslager Stutthof deportiert, wo Lilly noch am selben Tag, wie wahrscheinlich auch ihre Tochter, ermordet wurde. Ihr Ehemann wurde mit dem Sohn Alfred und den anderen. Neben dem Stammlager KZ Riga-Kaiserwald sind alle anderen Lager als Außen- oder Zweiglager desselben in dieser Liste aufgenommen. Sie wurden als Anlage zur Sechsten Verordnung zur Durchführung des Bundesentschädigungsgesetzes veröffentlicht (BGBl. 1967 I S. 233, 234). Bei fehlendem Datum zum Beginn der Verwendung als Haftstätte wird angenommen, dass diese zum 1. November 1943 bereits.

KZ Riga - das konzentrationslager kaiserwald war ein

Liste der Außenlager des KZ Riga-Kaiserwald; Außenlager Jungfernhof, Vernichtungsstätte; Polizeigefängnis und Arbeitserziehungslager Salaspils; Die Akte Odessa; Literatur . Andrej Angrick, Peter Klein: Die Endlösung in Riga. Ausbeutung und Vernichtung 1941-1944. (Gesamtdarstellung). Wissenschaftliche Buchgesellschaft (Reihe: Forschung), Darmstadt 2006. Franziska Jahn: Riga. Als Notlösung betrieben sie von Dezember 1941 bis März 1942 im Dorf Jumpravmuiza nordöstlich von Riga das Konzentrationslager Jungfernhof, um die Neuankömmlinge vorübergehend unterzubringen. Schätzungsweise verschleppte man insgesamt 25 000 Juden aus Deutschland, Österreich und Böhmen nach Riga. Am 15. und 26. März 1942 wurden jeweils zwischen 1800 und 1900 Alte, Kranke, Schwache und. The Jungfernhof concentration camp (Latvian: Jumpravmuižas koncentrācijas nometne) was an improvised concentration camp in Latvia, at the Mazjumprava Manor, near the Šķirotava Railway Station about three or four kilometers from Riga (now within the city territory). The camp was in operation from December 1941 through March 1942, and served as overflow housing for Jews from Germany and. Marie MIna Friedberger geb. 20 Sep 1897 Laupheim, Baden-Württemberg, Deutschland gest. nach 1 Dez 1941 KZ Jungfernhof, Jumpravmuiža, Riga, Lettland: JMH Genealog

geboren 1886 in Schivelbein/ Świdwin, ermordet 1941 in Riga-Jungfernhof (KZ) Rosa Forchheimer wurde am 26. März 1886 als Tochter von Sophie und Simon Michels in Schivelbein in Pommern geboren. Sie heiratete den Kaufmann Adolf Forchheimer und lebte mit ihm zuerst in Berlin, später in Bamberg. Im August 1936 musste ihr Mann aufgrund der Beschränkungen durch die antijüdische Gesetzgebung der. KZ Riga-Kaiserwald . KZ Riga-Kaiserwald in Lettland. Ghettos und Orte der Vernichtung im Reichskommissariat Ostland. Das Konzentrationslager Kaiserwald war ein nationalsozialistisches Konzentrationslager in Lettland, im Norden Rigas, Stadtteil Mežaparks (deutsch: Kaiserwald). Geschichte. Denkmal für die ehemaligen Häftlinge des KZ Riga-Kaiserwald Eduard Roschmann, KZ-Kommandant Das Lager. Weitere Gefangene gab es später im Arbeits- und Erziehungslager Salaspils, dem Rigaer Kriegsgefangenen-Stammlager 350 und dessen Zweiglager Stalag 350/Z, dem KZ Riga-Kaiserwald, im ehemaligen Villenvorort Mežaparks-Kaiserwald und dessen Außenlagern sowie dem KZ Jungfernhof im Dorf Jumpravmuiza, nahe der Bahnstation Skirotava eGovernment Application Framework. Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933 - 194 The camp site was prepared in October 1941 by Soviet prisoners of war from the Salaspils branch camp Stalag 350/Z of the Riga of base camp 350 and by deported Czech Jews as well as few German Jews from KZ Jungfernhof. In the middle of January 1942 at least 1,000 Jews from the Riga Ghetto were forced to work building the camp. Insufficient accommodation and sanitary conditions, lack of.

Täter und Einheiten in Riga - tenhumbergreinhard

Spurensuche im KZ Riga, Gedenkfeier für Opfer des des Nationalsozialismus im Marler Rathaus 8 Bilder 8 Bilder Unter dem Leitspruch Nachbarn von nebenan - Spuren in Riga findet am Dienstag. Biķernieki-Wald bei Riga gebracht und erschossen. Spilve KZ Kaiserwald Hirtenstrasse Mühlgraben Strasdenhof Ghetto Biķernieki Balastdamm Lenta Precu (Reichsbahn) Skirotava Jungfernhof Rumbula Salaspils Riga Außenkommandos Hinrichtungsstätten 2./3. November: Kinderaktion - Etwa 3000 Kinder und Kranke werden aus dem Ghetto Riga nach Auschwitz deportiert. Alle übrigen Häftlinge. Deutsche Konzentrationslager · Riga · Juden · Minsk · Ghetto Riga · Deportation deutscher Juden · Rumbula · Victor Klemperer · SS · Brigade · Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD · Walter Stahlecker · Düna · Salaspils (Lager) · Rudolf Seck. Quelle: Wikipedia-Seite zu 'KZ Jungfernhof' Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike KZ Jungfernhof suchen mit. Ehemaliges Ghettogelände in Riga, ehemaliger jüdischer Friedhof Foto: Sara Elkmann, 2019 besichtigten u.a. den Ankunftsbahnhof Skirotava und das Gelände des ehemaligen provisorischen Lagers Jungfernhof, in dem auch die Hamburger Deportierten festgehalten wurden. Außerdem besuchten die Teilnehmenden die Gedenkstätten in Rumbula und Biķernieki, wo während der NS-Besatzung zehntausende.

Länder | Antifaschistisches Gelsenkirchen

Liste der Stolpersteine in Göppingen - Wikipedi

Most of them arrived in the winter 19421/42 from their homes into the Riga ghetto, or at Jungfernhof. Of the total of 24603 arriving at the station Skirotava / Riga at least 3449 people were shot in the surrounding forests. [See Schneider, Reise in den Tod', page 170, sic] Later held selections and the miserable living conditions reduced the number of Jews in the ghetto considerably Gemeinsame Nachrichten der Gedenkstätten KZ Bisingen, KZ-Gedenkstätten Eckerwald/Schörzingen und Dautmer-gen-Schömberg, Ehemalige Synagoge Haigerloch, KZ Gedenkstätte Hailfi ngen · Tailfi ngen, Alte Synagoge Hechingen, Stauffenberg Gedenkstätte Albststadt-Lautlingen, Ehemalige Synagoge Rexingen, Gedenkstätte Synagoge Rottenburg-Baisingen, Ehemalige Synagoge Rottweil. Das Ehepaar Forchheimer wurde Ende November 1941 von Bamberg über Nürnberg nach Riga-Jungfernhof deportiert und vermutlich in den Folgemonaten im Raum Riga ermordet. Die nach England emigrierte Tochter Margot widmete ihren Eltern Gedenkblätter für die Gedenkstätte Yad Vashem

Finden Sie Top-Angebote für JUDAIKA JUDE EMMERICH SIEGMUND 2 4 93 dachau Bad Mergentheim Kz Riga Jungfernhof bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel Toggle navigation. Deutsche Biographie. Suche Einfache Suche; Erweiterte Such Diese Liste enthält deutsche Konzentrationslager aus der Zeit des Nationalsozialismus, die auf dem Territorium Lettlands unterhalten wurden. Neben dem Stammlager KZ Riga-Kaiserwald sind alle anderen Lager als Außen- oder Zweiglager desselben in dieser Liste aufgenommen. Sie wurden als Anlage zur Sechsten Verordnung zur Durchführung des Bundesentschädigungsgesetzes veröffentlicht Die nachfolgende Liste enthält 901 Namen von Menschen jüdischer Abstammung, die gebürtige Mecklenburger waren oder anderweitig einen Bezug zu Mecklenburg hatten

Häftling im KZ Riga-Kaiserwald. Seiten: Folgende 3 Seiten sind in dieser Kategorie, von 3 insgesamt. KZ Riga-Kaiserwald. Gut Jungfernhof (Lager) Liste der Außenlager des KZ Riga-Kaiserwald. Facebook Twitter WhatsApp Telegram E-Mail. Stand der Informationen: 11.2020 Quelle Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte]) Lizenz: CC-by-sa-3. Veränderungen: Es wurden nur Links, die direkt oder als. Lock(er) of Memory: Memorial to the victims of the Jungfernhof concentration camp is a new international, multimedia memorial project to be situated along the Daugava River at the Jungfernhof concentration camp site (also referred to as Mazjumpravmuiža) in the Latgale suburb of Riga, Latvia. In 1941, the actual camp was situated at the Mazjumprava Manor, an abandoned, dilapidated farming. Kimmelstiel, Albert. Geb. 1923 in Forth in Franken, Dez. 1941 Deportation ins KZ Jungfernhof bei Riga, Dez. 1943 Deportation ins KZ Buna/Monowitz, Jan. 1945 Todesmarsch nach Sachsenhausen, April 1945 bei Schwerin Befreiung durch die U.S. Army, 1947 Auswanderung in die USA, lebt heute in New York

JewishGen, Inc. makes no representations regarding the accuracy of the translation. The reader may wish to refer to the original material for verification November 1941 wurde Familie Kimmelstiel deportiert, über das Sammellager Langwasser kamen sie im Dezember 1941 ins KZ Jungfernhof bei Riga. Am 26. März 1942 wurden die Eltern weggebracht, die letzten Worte der Mutter an Albert waren: Pass auf Max auf! Fritz und Karoline Kimmelstiel wurden in einem Wald in der Nähe von Jungfernhof von der SS erschossen. Max und Albert mussten. Sara Stella Baby Carlebach, geb. am 24.12.1928 in Altona, deportiert am 6.12.1941 nach Riga-Jungfernhof, ermordet am 26.3.1942 Hallerstraße 76 Joseph Hirsch (Zwi) Carlebach wurde am 30.1.1883 in Lübeck geboren. Der Nachname Carlebach geht vermutlich auf die Bezeichnungen der Orte Groß- und Kleinkarlbach zurück, zwei kleine pfälzische Weinbaugemeinden unweit von Grünstadt. In amtlichen. Callmann, Karl Siegfried 11.08.1860 29.07.1942 Theresienstadt, 08.10.1942 Cohn, Walter 09.03.1910 1938 KZ Buchenwald, 26.03.1940 Cosmann, Cäcilie 23.10.1862 1942. Vom Waisenhaus zum Jungfernhof Deportiert von Hamburg nach Riga: Bericht einer Überlebenden. von Fanny Englard. € 13,20. In den Warenkorb. Lieferung in 2-7 Werktagen Herausgegeben von: Gine Elsner Verlag: VSA Format:.

KZ Riga-Kaiserwald - Wikipedi

Jungfernhof concentration camp Military Wiki Fando

from Nuremberg to Riga-Jungfernhof In the fall of 1941, 15 people lived in a so-called Jewish House in Nuremberg's Marienstraße 1, intimidated and insecure about their future. Originally owned by a Jewish landlord, since its Aryanization it belonged to the regional leadership (Gauleitung) of the Nazi party. Now its purpose was to house those Jews who were forced to leave their dwellings by. In Riga-Jungfernhof trennte man sie von ihrem Vater Alfred. Im März 1942 wurden Ferdinand und Friedrich, 12 und 9 Jahre alt, zusammen mit ihrer Mutter Irma als unnötige Esser im Wald von Bikernieki erschossen. Weiterlesen. Privat. Josef Thalheimer. Josef Thalheimer gehörte zur Opfergruppe der Zeugen Jehovas, die wegen Verweigerung der vom NS-Regime geforderten Rituale (z.B.

Wald von Rumbula – Wikipedia

Das Buch der Erinnerung enhält ca. 31.400 Namen der zwischen 1941 und 1945 ins Baltikum ­ nach Riga, Kowno und Reval ­ verschleppten deutschen, österreichischen und tschechoslowakischen Juden. Die Namen, mit Angabe des Geburtsnamens, -datums und -orts, der letzten Adresse und des letzten Lebenzeichen oder des Todesdatums, sind nach den aus den verschiedenen Städten abgegangenen. RIGA TOT NOVEMBER 1943 RIGA-JUNGFERNHOF. Verlegeort: Bismarkstrasse 152, Gelsenkirchen. Kurt Rosengarten wurde am 15. August 1924 in Gelsenkirchen geboren. Am 27. Januar 1942 wurde Kurt Rosengarten von Gelsenkirchen nach Riga deportiert und dort im November 1943 von den Nazis ermor- det. Ein Stolperstein wird an seinem letzten Wohnort an der Bismarckstrasse 152 (Dort stand früher das Haus. Jungfernhof concentration camp; Also known as: Jumpravmuiža, KZ Jungfernhof: Location: Riga, Latvia and vicinity: Date: December 1941 to March 1942: Incident type. Erinnert wird im Rahmen der VHS-Veranstaltung auch an die vor 75 Jahren ins KZ Riga-Jungfernhof deportierten Juden aus dem Kreis Reutlingen, darunter Adolf und Jenny Herold aus der Metzinger.

Gut Jungfernhof (Lager) - Unionpedi

Compre o livro Geschichte des sowjetischen Lettlands: Deutsche Besetzung Lettlands 1941-1945, Lettische SSR, Reichskommissariat Ostland, Ghetto Riga, Salaspils, KZ Sowjetrepublik, Sonderaktion 1005 na Amazon.com.br: confira as ofertas para livros em inglês e importado November 1941 zum Vernichtungslager Jungfernhof bei Riga transportiert. Neustadt a.d.W. schreibt: Leo Marx wurde am 27. November 1941 beim Einwohnermeldeamt Nürnberg nach Riga abgemeldet (geprüft in N)

Tatort: HS KL Gut Jungfernhof (Jumpravas Muiza), HS AEL Salaspils, Riga Tatzeit: 420102, 420130, 420205, 4203 Opfer: Juden Nationalität: Deutsche, Lettische, Oesterreichische, unbekannt Dienststelle: Einsatzgruppen EG A, Polizei Sipo Riga Verfahrensgegenstand: Selektion von Wiener und Berliner Juden im Rigaer Ghetto, die anschliessend in der Nähe Rigas erschossen wurden. Massenerschiessung. Places to visit in Riga, Latvia. This map was created by a user. Learn how to create your own Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 72. Nicht dargestellt. Kapitel: Durchgangslager Westerbork, Liste der Ghettos in der Zeit des Nationalsozialismus, KZ Theresienstadt, Warschauer Ghetto, Ghetto Litzmannstadt, Ghetto Theresienstadt, Festung Hohenasperg, Camp de Gurs, Israelitische Gartenbauschule Ahlem, Sammellager. Neben dem Stammlager KZ Riga-Kaiserwald sind alle anderen Lager als Außen- oder Zweiglager desselben in dieser Liste aufgenommen. Sie wurden im BGBl Teil I von 1967 als Anlage zur Sechsten Verordnung zur Durchführung des Bundesentschädigungsgesetzes veröffentlicht. Bei fehlendem Datum zum Beginn der Verwendung als Haftstätte wird angenommen, dass diese zum 1. November 1943 bereits.

JUDE JUDAIKA FOTO FRIEDMANN HEINRICH 1903 Suhl Nürnberg KZ Riga Jungfernhof 41 | Antiquitäten & Kunst, Volkskunst, Religiöse Volkskunst | eBay Wenn man Glück hatte, kam man da wieder heraus, und wir dachten an den Kommandanten des KZ-Riga, Sauer, der uns zum Abschied sagte: Ihr werdet an das Paradies Riga noch mal zurückdenken. KZ-Stutthof - die Hölle auf Erden (Seitenanfang) Es war die Hölle! Wir sind verschmachtet nach Wasser. Die Toiletten und Waschräume zu benutzen, war kaum gestattet. In langen Reihen mussten wir.

Vor kurzem erreichte den Gesprächskreis ehemalige Synagoge Haigerloch die traurige Nachricht vom Tod von Irwin Ullmann, womit nun kein KZ-Überlebender aus Haigerloch mehr unter uns weilt Johannette Eppstein wurde am 1.12.1941 von Stuttgart nach Riga-Jungfernhof, ein Außenlager vom Ghetto Riga deportiert. Seitdem fehlt von ihr jedes Lebenszeichen. Seitdem fehlt von ihr jedes Lebenszeichen

Vom Waisenhaus zum Jungfernhof: Deportiert von Hamburg nach Riga: Bericht einer Überlebenden: Amazon.de: Elsner, Gine, Englard, Fanny: Bücher Select Your Cookie Preferences We use cookies and similar tools to enhance your shopping experience, to provide our services, understand how customers use our services so we can make improvements, and display ads, including interest-based ads Dr. Erich Brill (Weiterer Name) Kamera. 20.09.1895 Lübeck 26.03.1942 KZ Jungfernhof (Riga, heute Lettland Ghetto Riga. Ghetto Litzmannstadt. Camp de Gurs. Villa Bouchina. KZ Risiera di San Sabba. Jüdisches Krankenhaus Berlin . Ghetto Krakau. Ghetto Vilnius. SS-Sammellager Mecheln. Lager Reichenau. Ghetto Bialystok. Sammellager Drancy. Zwangsarbeitslager Lemberg-Janowska. Ghetto Izbica. Fort Breendonk. Durchgangslager Fossoli. Gut Jungfernhof (Lager) Krásný Les (Petrovice) Liste der Ghettos in.

Vom Waisenhaus zum Jungfernhof 21 Deportiert von Hamburg nach Riga: Bericht einer Überlebenden Ein polnisch-jüdisches Kind in Köln 23 Jugendhachschara in Hamburg 30 Deportation nach Riga 33 Arbeitseinsatz im Rigaer Ghetto 43 Überführung ins KZ Kaiserwald 64 Transport nach Stutthof 67 Im Arbeitslager von Sophienwalde 74 Der Rückzug beginnt 79 Die Befreiung 85 Abbildungsnachweis 94. Das ehemalige KZ Salaspils hinterliess einen tiefen Eindruck. Ich schaute mir die kleine Ausstellung im Innern des Betonmonuments an, Schaukästen mit kurzen Infos zum Lagergelände, den Insassen u. ihrem tristen, harten Lageralltag u. zur Bedeutung der einzelnen Statuen/-Memorials. Draussen auf dem Gelände, überall verteilt findet man die Gedenksteine, z.B. dort, wo früher der. Er wurde 1942 ins KZ Theresienstadt deportiert und starb dort zwei Jahre später im Juli 1944. Inschriften: DEN BRÜDERN UND SCHWESTERN DER JÜDISCHEN GEMEINDE BUTTENHAUSEN DIE ALS OPFER NATIONALSOZIALISTISCHER VERFOLGUNG IHR LEBEN LASSEN MUSSTEN 1933 - 1945 Namen der Gefallenen: Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Bemerkungen ALGE-MAIER ALKE . Julie 16.10.1889 Buttenhausen. 10.

Wolf, Alfred Nationalität: Deutschland 08.03.1880 Baisingen 01.10.1944 Stutthof Sohn von Joseph und Mathilde Wolf; verheiratet mit Sara Weil; Wohnort Bayreuth ab 1919; Viehhändler; letzter Wohnort Bayreuth, Wiesenstraße 23, am 27.11.1941 zusammen mit seiner Ehefrau von Bayreuth über Nürnberg nach Riga-Jungfernhof, 1944 von Riga-Jungfernhof nach Stutthof deportier November 1941 in das Lager Jungfernhof bei Riga war Nürnberg, Am Maxfeld 173. Die Spur von Herta und Ignatz Chaim endet im Lager Jungfernhof. Das Lager war eine Außenstelle des Ghettos Riga im heutigen Lettland. Vermutlich kamen beide dort zu Tode. Die Wohnung von Ignatz und Hertha Chaim wird bei der Wiederbesiedlung im August 1940 mit obdachlosen Familien (Arisierungsakte Ehrlich.

Migration und MobilitätKarte - Stolpersteine GrevenbroichHirsch, Max, Elsa und Hermann – Stolperstein Initiative
  • ONLY Kleider Online Shop.
  • Kolonisierung Kreuzworträtsel.
  • Landratsamt Esslingen eberhardt.
  • Balzers Berge.
  • Fleecejacke 8XL.
  • Parken Holmes Place Hamburger Meile.
  • Tödlicher Unfall heute Nacht.
  • Up All Night Tour.
  • Fahrrad tiefer Einstieg 7 Gänge.
  • Folien Aufkleber selbst gestalten.
  • Allianz Technology logo.
  • Das perfekte Dinner Mediathek.
  • Meningokokken Impfung Nebenwirkungen Erfahrungen.
  • Zeitaufwand externe Promotion.
  • Wände streichen Ideen Kinderzimmer.
  • Lageroptimierung Definition.
  • FIFA 20 beste Talente.
  • Fernwärme Heizung abschalten.
  • Das geheime Fenster Wer streamt es.
  • Gegen Geld vermitteln 6 Buchstaben.
  • Landkreis Passau Wohnung mit Garten.
  • Langpfeffer Pflanzen.
  • Benihana essen.
  • C:geo Probleme 2019.
  • Kornmesser gasthaus Bregenz.
  • Bewerbung als PTA bei Krankenkasse.
  • Wanderreisen Deutschland mit Gepäcktransport.
  • Grundgesetz Änderung 2020 Artikel 8.
  • Lee Sherpa lined Henley.
  • Trauzeuge Reisepass.
  • Bestes Running Sushi Wien.
  • Destiny 2 Schmiede.
  • T110E4 tanks gg.
  • Pandora rosa Gänseblümchen.
  • Bachelorarbeit nach Semesterende abgeben.
  • Honig sachkundeschulung.
  • Restaurant Mayen Lieferservice.
  • Wanderer Lyrics Amon Amarth.
  • TIGGO Laufgitter.
  • Patriarchale Gesellschaft.
  • Haus kaufen Unna Billmerich.